Ihr Luftreinhaltung Shop

Das Waldsterben
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Anfang der 1980er Jahre die Fichten landauf, landab die Nadeln fallen ließen, war die Öffentlichkeit alarmiert und die vielleicht prägendste Umweltdebatte der deutschen Nachkriegsgeschichte nahm ihren Lauf: Erst stirbt der Wald, und dann ...? Eine Protestbewegung entstand, die quer durch alle politischen Spektren und gesellschaftlichen Schichten den Schutz der Wälder und bessere Luftreinhaltung einforderte.Wie hat diese Bewegung Politik und Gesellschaft beeinflusst? Was lässt sich daraus für aktuelle Umweltdebatten lernen? Der reich illustrierte Band beschreibt die Vorgeschichte der Waldsterbensdebatte, zeichnet ihren Verlauf und ihre Wirkung auf Umweltpolitik, Wissenschaft, Medien und Alltagswelt in und außerhalb Deutschlands nach und wagt eine längst fällige Neubewertung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Modellierung und Simulation von Ökosystemen
32,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fachgruppe 4.6.3 „Simulation in den Umwelt- und Geowissenschaften“ im Fachausschuss 4.6 „Informatik im Umweltschutz“ der Gesellschaft für Informatik e.V. veranstaltete vom 28.10.2009 - 30.10.2009 in Zusammenarbeit mit der GI-ASIM- Fachgruppe „Simulation in den Umwelt- und Geowissenschaften, Medizin, Biologie und Biophysik“ den 13. Workshop „Modellierung und Simulation von Ökosystemen“. Die Organisation und Durchführung des interdisziplinär ausgerichteten Workshops erfolgte durch den Lehrstuhl für Ökosysteme und Umweltinformatik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. habil. Albrecht Gnauck, der auch den Workshop moderierte.Ziele des Workshops waren die Zusammenführung von systemtheoretischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen, ökologischen und sozioökonomischen Erkenntnissen der Umweltforschung einschließlich ihrer modellmäßigen Ausprägungen und Interpretationen mit Informatikmethoden und –werkzeugen. Im Rahmen des Klimawandels und der nachhaltigen Ökosystemnutzung wurde der thematische Bogen von Modellierungskonzepten für terrestrische Ökosysteme sowie zur Luftreinhaltung, ü- ber die Anwendung von Informatikwerkzeugen zur Ökosystemnutzung, über Probleme der Gewässereutrophierung, der Berücksichtigung des Klimawandels in Landnutzungsmodellen und umwelttechnologischer Probleme bis hin zu Fragen der Modellierung ökologischer Dienstleistungen gespannt. Wissenschaftler von deutschen, polnischen und chinesischen Universitäten und Forschungsinstituten sowie aus Bangladesh und Kamerun diskutierten theoretische und praktische Entwicklungen auf dem Gebiet der Ökosystem- und Umweltsimulation sowie die praktische Umsetzung von Modellkonzepten.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Trotec Luftreiniger TAC 750 E
549,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Luftreinigung leicht gemacht! Ob Umbau, Renovierung oder Sanierung - wo gebaut wird, kann es schnell zur Luftbelastung mit Staubschadstoffen kommen, welche die Gesundheit von Mitarbeitern oder Bewohnern gefährden und angrenzende Bereiche verschmutzen können. Der leichtgewichtige TAC 750 E ist hier die ideale Lösung zur Luftreinigung kleinerer Baustellenbereiche und Luftreinhaltung in den umgebenden Räumen - aufgrund seiner kompakten Maße passt er bequem auch in den kleinsten Kofferraum. Speziell als Unterdruckhaltegerät für staubbelastete Räume entwickelt, gewährleistet der TAC 750 E mit seinem effektiven Zweistufen-Filtersystems eine zuverlässige HEPA-Filtrierung der kontaminierten Raumluft zum Schutz vor Gesundheitsgefahr und Schmutz! Als leichtester Luftreiniger seiner Klasse lässt sich der TAC 750 E problemlos von einer Baustelle zur nächsten transportieren und ebenso leicht in Betrieb nehmen. Die stufenlose Luftmengenregulierung ermöglicht eine energieeffiziente Anpassung der

Anbieter: ManoMano
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Schadstoffarme und effiziente Verbrennung von K...
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Steigende Feinstaub- und Ozonkonzentrationen rücken eine schadstoffarme Verbrennung von Energieträgern in den Mittelpunkt des allgemeinen Interesses. Klimaschutz und knappe Ressourcen erfordern Einsparungen von Kraftstoffen auf Basis fossiler Energieträger. Eine deutliche Reduzierung des Schadstoff-Ausstoßes kann, wie schon in den vergangenen Jahrzehnten gezeigt wurde, durch die Beimischung von Wasser zum Kraftstoff erreicht werden. Allerdings konnte sich dieser meist auf Emulsionen basierende Kraftstoff aufgrund seiner geringen Lagerstabilität nicht durchsetzen. Einen viel versprechenden Ansatz zur Überwindung dieses Problems bilden Mikroemulsionen, die sich durch ihre thermodynamische Stabilität auszeichnen. In dieser Arbeit wurden daher einphasige Diesel- und BTL- Mikroemulsionen mit bikontinuierlicher Mikrostrukturierung durch die systematische Untersuchung des Phasenverhaltens entwickelt. Insbesondere die Mischung eines nichtionischen Fettalkoholethoxilates mit dem ionischen Ammoniumoleat lieferte Kraftstoff-Mikroemulsionen mit einer hohen Temperaturstabilität. Die Verbrennungseigenschaften dieser bis zu 45 % Wasser enthaltenden Kraftstoff-Mikroemulsionen wurden an mehreren Motorenprüfständen untersucht, die vom einfachen Hatzmotor bis hin zu modernen VW-TDI und Deutz-Motoren reichten. Das überraschende Ergebnis dieser Verbrennungsexperimente ist die Einsparung des fossilen Kraftstoffs und damit des CO2 in einer Größenordnung von 10 %. Gleichzeitig wurde die NOx-Emission deutlich um 20 bis 60 % reduziert. Auch die Rußbildung nahm drastisch bis hin zur Rußfreiheit ab. Entgegen den bei anderen Maßnahmen zur schadstoffarmen Verbrennung beobachteten Ruß-NOx-Trade-Off ist die gleichzeitige Abnahme von Ruß und NOx ein erstaunliches Ergebnis. Die technische Anwendbarkeit wurde in ersten Praxistesten unter Beweis gestellt. Somit können Mikroemulsions-Kraftstoffe im Sinne der Nachhaltigkeit auf globaler Ebene zum Klimaschutz und auf lokaler Ebene zur Luftreinhaltung beitragen.
 

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Natur und Industrie im Sozialismus
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

War die DDR ökologisch ein »failed state«? Das historische Urteil scheint klar: Die Bilder von staubverpesteten Innenstädten, von vom Tagebau zerwühlten Landschaften, giftigen Schlammgruben oder abgestorbenen Wäldern brannten sich in den Jahren 1989/90 in das ikonographische Gedächtnis der Bundesrepublik. Tobias Huff differenziert diese Sicht der 1980er Jahre, die von ökologischer Sensibilisierung, Waldsterben und Tschernobyl geprägt ist, in seiner Studie. Dazu arbeitet er ausgewogen und auf breiter Quellenbasis die DDR-Umweltgeschichte am Beispiel von Waldschutz und Luftreinhaltung auf. Er durchbricht damit gängige Denkmuster wie die erwähnte Deutung als Verfallsgeschichte oder die herrschende Vorstellung von einem absoluten Gegensatz von Staat und Partei auf der einen und oppositionellen Ökologiegruppen auf der anderen Seite. Stattdessen werden innerhalb von Regierung und SED die Befürworter und Gegner einer breiteren Umweltpolitik und ihre Argumente vorgestellt, die Entscheidungsstrukturen innerhalb von Staat und Partei analysiert und Schnittstellen zu oppositionellen Umweltgruppen identifiziert. Dabei geht es auch um die Versuche der SED, unliebsame Diskussionen zu unterbinden oder in kontrollierte Bahnen zu zwingen. Damit gelingt es Tobias Huff nicht nur, ein geschärftes umweltpolitisches Profil der DDR zu entwerfen, sondern auch die Vorstellungen von der monolithischen SED-Herrschaft zu dekonstruieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Immissionsschutzrechtliche Instrumente
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Klimaschutz und Gesundheitsschutz setzen eine erhebliche Verminderung der Emissionen von Industrieanlagen voraus. Zwar haben die Anstrengungen zur Luftreinhaltung in den letzten Jahrzehnten bewirkt, dass die sichtbaren Auswirkungen von Luftschadstoffen reduziert wurden. Nach wie vor sind aber Anstrengungen notwendig, um die Ausbreitung von Schadstoffen mit praktisch unsichtbaren Wirkungen wie Feinstaub, Stickstoffoxide und vor allem Kohlendioxide zu verringern. Die Bekämpfung der Luftverunreinigung muss sich immer wieder neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen, den Fortschritten der Technik und den Änderungen der Wirtschaft anpassen und neuen Herausforderungen stellen. Diese geforderte Dynamik gilt auch für die rechtlichen Instrumente, die ermöglichen sollen, das Ziel der Luftreinhaltung zu erreichen.Das Buch stellt den Bestand der rechtlichen Instrumente im anlagenbezogenen Immissionsschutzrecht vor, bewertet ihn und zeigt Möglichkeiten zur Weiterentwicklung auf. Dabei liegt der Fokus der Untersuchung auf der Betrachtung von Luftverunreinigungen durch genehmigungsbedürftige Anlagen und damit auf einen sehr praxisrelevanten und erheblich regulierten Bereich.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Stickstoffoxide und Luftreinhaltung
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben der Entstehung und Emission von Stickstoffoxiden bei Verbrennungsprozessen sowie den verschiedenen nationalen Grenzwerten steht die Minderung der NOx-Emissionen im Mittelpunkt dieses Buches. Es enthält ausführliche Angaben zu den globalen, nationalen und regionalen jährlichen Emissionen. Die chemischen Umwandlungen zu den Folgeprodukten (Ozon, PAN) werden ebenso betrachtet wie die trockene und nasse Deposition. Der Behandlung der natürlichen und anthropogenen Immissionen folgen Hinweise auf deren Wirkungen. Ein ausführlicher Überblick über die verschiedenen Immissionsgrenzwerte schließt das Buch ab. Der Autor beschreibt die Entwicklung der Erkenntnisse auf diesem neuen und lebenswichtigen Wissenschaftsgebiet und stellt Definitionen und grundsätzliche Erläuterungen den NOx-spezifischen Ausführungen voran. So vermittelt er dem Leser am Beispiel der Stickstoffoxide zugleich eine Einführung in die allgemeineren Probleme der Luftreinhaltung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Entstehung von Feinstaub und die Gefahren f...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Fachhochschule Trier - Umwelt-Campus, Standort Birkenfeld, Veranstaltung: Spezielle Luftreinhaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Feinstaub und die davon ausgehende Luftverschmutzung ist aktuell in aller Munde. Zahlreiche Herzkreislauf-Erkrankungen und auch Lungenkrebs stehen im Verdacht, durch Feinstaub ausgelöst zu werden. Zur Eindämmung des Problems wurden daher in zahlreichen deutschen Städten im letzten Jahr Umweltzonen eingerichtet, die nur mit einer sogenannten Feinstaubplakette zu passieren sind. Dies ist ein Indikator dafür, dass die Gefahren, die von Feinstaub ausgehen, bereits in der Politik und somit in der breiten Öffentlichkeit angekommen sind. Um die Gefahren, die von Feinstaub ausgehen, darzustellen und einen Überblick zu verschaffen, was Feinstaub überhaupt ist, wurde diese Arbeit verfasst. Hierbei soll zunächst der Begriff Feinstaub definiert werden. Anschliessend wird aufgezeigt, auf welche Weisen Feinstaub durch die Natur oder den Menschen entstehen kann. Daraufhin wird erläutert, welche Gefahren durch Feinstaub für den Menschen und die Umwelt entstehen können. Abschliessend wird darauf eingegangen, wie Feinstaub gemessen werden kann und welche gesetzlichen Vorschriften und Grenzwerte vorliegen. Zum Schluss soll darauf eingegangen werden, mit welcher Messtechnik deren Einhaltung nachgeprüft werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
TA-Luft
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die TA Luft ist das "Grundgesetz" der Luftreinhaltung für Industrie und Gewerbe. Sie konkretisiert die Anforderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes; ihr Inhalt muss auch von den Gerichten beachtet werden. Selbst bei privatrechtlichen Streitigkeiten ist sie heranzuziehen. Der bewährte Handkommentar erläutert die TA-Luft knapp und praxisgerecht.Die zweite Auflage kommentiert die neue TA Luft, die am 1. Oktober 2002 in Kraft trat. Neben der aktuellen Rechtsentwicklung werden auch neue technische Erkenntnisse berücksichtigt. So bestimmt die neue TA Luft für einige Stoffe - wie z.B. Benzol - erstmals Immissionswerte, die in der betrieblichen Praxis zu beachten sind. Der Kommentar ist ein souveräner Wegweiser durch die technischen und rechtlichen Detailregelungen, deren Auslegung und Anwendung selbst Spezialisten oft erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Ein Sachverzeichnis rundet das Werk ab.Ltd. Ministerialrat a.D. Dr. Klaus Hansmann ist einer der renommiertesten und erfahrensten Experten für Luftreinhaltung und Immissionsschutzrecht. Er ist durch zahlreiche Publikationen ausgewiesen und u.a. Herausgeber des Großkommentars Landmann/Rohmer, Umweltrecht.Für Anlagenbetreiber aus Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft; Nachbarn emittierender Anlagen; kommunale Planungsträger und Planungsbüros, Verwaltungsbeamte, Richter und Rechtsanwälte, Ingenieure und Sachverständige für Luftverunreinigungen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Welche Probleme gibt es für Deutschland bei der...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 1,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Ausarbeitung zum Seminar 'Regieren in Europa - Europäisches Regieren' befasse ich mich mit einer Analyse der Probleme, die es für Deutschland bei der Umsetzung der europäischen Umweltpolitik gibt. Zunächst wird die Umsetzung der europäischen Umweltpolitik in Deutschland, Grossbritannien und Frankreich betrachtet. Danach stelle ich die Implementationseffektivität der genannten Länder vor und konzentriere mich im weiteren Verlauf der Arbeit nur noch auf Deutschland. Es folgen Erklärungen und Erfolgsbedingungen für eine effektive Implementation. Schliesslich endet die Arbeit mit einer abschliessenden Bewertung. Die Umweltpolitik der Europäischen Union hat in den vergangenen drei Jahrzehnten eine beachtliche Entwicklung durchlaufen. Es lässt sich seit Beginn der 70er Jahre eine Ausweitung umweltpolitischer Aktivitäten auf europäischer Ebene beobachten, die sich auf alle wichtigen Bereiche des Umweltschutzes erstrecken. Profitiert hat die Entwicklung der europäischen Umweltpolitik von der wechselnden Führungsrolle einiger Mitgliedstaaten. Besonders Deutschland hat in den 80er Jahren auf eine Reduzierung der Emissionen gedrängt und somit die EU-Umweltpolitik entscheidend beeinflusst (vgl. Knill 2008). Traditionell war die Bundesrepublik einem regulativen Ansatz, das heisst sie bevorzugte Steuerungsinstrumente wie Gebote und Verbote, für den Umweltschutz verpflichtet. Besonders im Bereich der Luftreinhaltung war das europäische Umweltrecht vom deutschen kopiert (vgl. Sturm/Pehle 2006). 1987 wurde schliesslich die Umweltpolitik mit der Einheitlichen Europäischen Akte (EEA) als offizielles Handlungsfeld der Gemeinschaft im EWG-Vertrag verankert (vgl. Knill 2008) Seit nun mehr als zehn Jahren ist die Bundesregierung damit konfrontiert, dass ihre Vorstellungen in der Gemeinschaft nicht mehr konsensfähig sind. Im Ministerrat wurden zum Teil gegen ihre Stimme Verordnungen und Richtlinien verabschiedet, die mit dem deutschen Umweltrecht nicht vereinbar sind. Die bekanntesten Beispiele sind die Richtlinie über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP), die Richtlinie über die Umweltinformationen, die Öko- Audit-Verordnung, die Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Richtlinie und die Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IVU-Richtlinie).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Umweltpolitische Maßnahmen zur Luftreinhaltung
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Umweltpolitische Maßnahmen zur Luftreinhaltung ab 37.99 EURO Kosten-Nutzen-Analyse. Softcover reprint of the original 1st ed. 1993

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Die Regionalisierung umweltpolitischer Instrume...
65,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Regionalisierung umweltpolitischer Instrumente der Luftreinhaltung ab 65.95 EURO Eine kritische Auseinandersetzung am Beispiel Ostdeutschlands

Anbieter: ebook.de
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht