Ihr Luftreinhaltung Shop

RIEGLER Impulsmembranventil stromlos geschlosse...
74,99 € *
zzgl. 5,90 € Versand

stromlos geschlossen, 230 V, 50 - 60 Hz, interne Vorsteuerung Gewinde G 1 NW 25,0 / Moderner Umweltschutz erfordert entsprechende Reinigungsverfahren. Staubfilteranlagen sind ein unverzichtbarer Bestandteil zur Luftreinhaltung. Zur Abreinigung der dort verwendeten Gewebefilter werden in kurzen Intervallen Druckimpulse entgegen der Hauptstromrichtung in die Gewebefilter geblasen. Die dafür eingesetzten Magnetventile zeichnen sich durch anwendungsspezifische Konstruktionsmerkmale aus: / Eckbauform zur Optimierung des Luftstromes / Voller Ventilquerschnitt am Ventilsitz / Extrem kurze Schaltzeiten / geräuscharmen Betrieb durch eingebaute Schalldämpfer. (Größe 1 1/2 bis 2 1/2 nachrüstbar) / einfache Wartung und Instandhaltung durch sofort verfügbare Membran- und Verschleißteile / Das Ventil ist nicht als Absperrorgan für Standardanwendungen geeignet. / Weitere Angaben Bauform 1: / Datenblatt 15-14 (MV 4211(G) und MV 4212(G)) / Bedienungsanleitung 17-31 (MV 4211(G) und MV 4212(G)) /

Anbieter: ManoMano
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Modellierung und Simulation von Ökosystemen
32,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Fachgruppe 4.6.3 „Simulation in den Umwelt- und Geowissenschaften“ im Fachausschuss 4.6 „Informatik im Umweltschutz“ der Gesellschaft für Informatik e.V. veranstaltete vom 28.10.2009 - 30.10.2009 in Zusammenarbeit mit der GI-ASIM- Fachgruppe „Simulation in den Umwelt- und Geowissenschaften, Medizin, Biologie und Biophysik“ den 13. Workshop „Modellierung und Simulation von Ökosystemen“. Die Organisation und Durchführung des interdisziplinär ausgerichteten Workshops erfolgte durch den Lehrstuhl für Ökosysteme und Umweltinformatik der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Dr. habil. Albrecht Gnauck, der auch den Workshop moderierte.Ziele des Workshops waren die Zusammenführung von systemtheoretischen, mathematisch-naturwissenschaftlichen, ökologischen und sozioökonomischen Erkenntnissen der Umweltforschung einschließlich ihrer modellmäßigen Ausprägungen und Interpretationen mit Informatikmethoden und –werkzeugen. Im Rahmen des Klimawandels und der nachhaltigen Ökosystemnutzung wurde der thematische Bogen von Modellierungskonzepten für terrestrische Ökosysteme sowie zur Luftreinhaltung, ü- ber die Anwendung von Informatikwerkzeugen zur Ökosystemnutzung, über Probleme der Gewässereutrophierung, der Berücksichtigung des Klimawandels in Landnutzungsmodellen und umwelttechnologischer Probleme bis hin zu Fragen der Modellierung ökologischer Dienstleistungen gespannt. Wissenschaftler von deutschen, polnischen und chinesischen Universitäten und Forschungsinstituten sowie aus Bangladesh und Kamerun diskutierten theoretische und praktische Entwicklungen auf dem Gebiet der Ökosystem- und Umweltsimulation sowie die praktische Umsetzung von Modellkonzepten.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Taschenbuch der Umwelttechnik
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Taschenbuch der Umwelttechnik enthält eine kompakte, verständliche und an den Bedürfnissen der Praxis ausgerichtete Gesamtdarstellung des Umweltschutzes sowie der Umwelttechnik. Es zeigt die vernetzten stofflichen Zusammenhänge zwischen den Umweltmedien Boden - Wasser - Luft und stellt die notwendigen Maßnahmen in den Bereichen Boden- und Wasserschutz, Luftreinhaltung, Abfallreduzierung, Lärmschutz, Energieeinsparung sowie Umstellung auf regenerative Energieträger übersichtlich zusammen. Neben den Grundlagen des Umweltmanagements werden konkrete Umweltfragen, z. B. Ozonloch, Waldsterben und Klimawandel, beispielhaft besprochen. - kompaktes fachübergreifendes Nachschlagewerk zu den wichtigsten Themengebieten der Umwelttechnik - ausgewogene, praxisorientierte und anschauliche Darstellung - hervorragend geeignet für die Prüfungsvorbereitung

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Die Entstehung von Feinstaub und die Gefahren f...
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Fachhochschule Trier - Umwelt-Campus, Standort Birkenfeld, Veranstaltung: Spezielle Luftreinhaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema Feinstaub und die davon ausgehende Luftverschmutzung ist aktuell in aller Munde. Zahlreiche Herzkreislauf-Erkrankungen und auch Lungenkrebs stehen im Verdacht, durch Feinstaub ausgelöst zu werden. Zur Eindämmung des Problems wurden daher in zahlreichen deutschen Städten im letzten Jahr Umweltzonen eingerichtet, die nur mit einer sogenannten Feinstaubplakette zu passieren sind. Dies ist ein Indikator dafür, dass die Gefahren, die von Feinstaub ausgehen, bereits in der Politik und somit in der breiten Öffentlichkeit angekommen sind. Um die Gefahren, die von Feinstaub ausgehen, darzustellen und einen Überblick zu verschaffen, was Feinstaub überhaupt ist, wurde diese Arbeit verfasst. Hierbei soll zunächst der Begriff Feinstaub definiert werden. Anschliessend wird aufgezeigt, auf welche Weisen Feinstaub durch die Natur oder den Menschen entstehen kann. Daraufhin wird erläutert, welche Gefahren durch Feinstaub für den Menschen und die Umwelt entstehen können. Abschliessend wird darauf eingegangen, wie Feinstaub gemessen werden kann und welche gesetzlichen Vorschriften und Grenzwerte vorliegen. Zum Schluss soll darauf eingegangen werden, mit welcher Messtechnik deren Einhaltung nachgeprüft werden kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Politische Ziele und Maßnahmen zur Förderung de...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 1,1, Fachhochschule Kehl, Sprache: Deutsch, Abstract: Der derzeitige Straßenverkehr ist mit einer enormen Umweltbelastung aufgrund des Verbrauchs von knapper werdenden fossilen Rohstoffen und den daraus resultierenden Luftverunreinigungen verbunden. Daher ist in Zukunft mit einem Umbruch in der Mobilität, wie wir sie bisher kennen, zu rechnen. Elektromobilität und speziell Elektroautos sollen nach den Plänen der Bundesregierung dabei eine wichtige Rolle einnehmen und gelten als Hoffnungsträger für die notwendige Energiewende im Verkehr. Sie sollen einen Beitrag zum umweltfreundlichen Straßenverkehr leisten und gleichzeitig die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen, insbesondere Öl, fördern. Hinsichtlich der gesetzten politischen Ziele gerät in der öffentlichen Diskussion die Frage, was auf kommunaler Ebene getan werden kann um den Marktanteil von elektrisch betriebenen Fahrzeugen zu erhöhen, häufig in den Hintergrund.Auch wenn insbesondere Bund und Länder für die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für Elektroautos zuständig sind, spielen die Kommunen eine wichtige Rolle, da sich diese direkt vor Ort besser für Elektromobilität und Elektroautos engagieren können. Mit einer Förderung von Elektroautos durch Kommunen sind dabei Herausforderungen, aber auch Chancen, insbesondere in den Bereichen Klimaschutz, Luftreinhaltung, Lärmschutz und Verkehrsaufkommen,verbunden.Ziel dieser Arbeit ist es, über den aktuellen Stand von Elektrofahrzeugen und Elektroautos in Deutschland zu informieren, Potenziale von Elektroautos im Hinblick auf politische und kommunale Ziele aufzuzeigen sowie Hilfestellungen und Anreize zur Entwicklung kommunaler Strategien zur Förderung von Elektroautos zu geben.In der vorliegenden Arbeit erfolgt zunächst eine Bestandsaufnahme der Elektromobilität im Straßenverkehr Deutschlands.Hier wird insbesondere die Marktdurchdringung von Elektroautos und Elektrofahrzeugen in den vergangenen Jahren untersucht und auf regionale Unterschiede hingewiesen. Anschließend werden wichtige Vor- und Nachteile von Elektroautos vorgestellt und bewertet. Zudem werden die gesetzten politischen Ziele der Bundesregierung Deutschland sowie der Landesregierung Baden-Württemberg vorgestellt und deren Auswirkungen auf die Kommune dargelegt. Danach werden die von Kommunen zu beachtenden Rahmenbedingungen bei Förderungen von Elektroautos vorgestellt. Zuletzt werden mögliche Maßnahmen zur Förderung von Elektroautos im Straßenverkehr durch die Kommune vorgestellt und analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Ziele des Naturschutzes
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Sonstiges, Note: 1.7, Universität Bremen, Veranstaltung: Naturschutz in Deutschland, 23 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Naturschutz befasst sich mit dem Ziel die Natur zu schützen. Die Priorität des Umweltschutzes ist es jedoch, den Menschen paradoxerweise vor anthropogen verursachten Belastungen zu schützen. Zu den Zielen des Umweltschutzes zählen u.a. Lärmschutz, Strahlenschutz, Abfallbeseitigung, Gewässerschutz (Trinkwasser), Luftreinhaltung, Schutz abiotischer Ressourcen sowie Schutz von Erholungs- und kulturhistorischen Landschaften (PLACHTER, 1991). Diese Ziele lassen sich jedoch nicht von denen des Naturschutzes trennen, da Emissionen verschiedenster Form (Verschmutzung von Boden, Wasser, Luft) auch die Natur beeinträchtigen. Zwischen Umweltschutz und Naturschutz kommt es auch zu Konflikten, denn was gut für den Menschen ist, ist nicht immer gut für die Natur, beispielsweise fordert der Umweltschutz Deiche zum Schutz vor Überschwemmungen und der Naturschutz fordert Überschwemmungen zur Entwicklung eines natürlichen Auenwald-Ökosystems (REMMERT, 1988). Bevor man jedoch Ziele für den Naturschutz formulieren kann, muss man sich mit den Ökosystemen auseinander setzen und die Vorgänge verstehen lernen, in diesem Punkt ist noch viel Forschungsarbeit zu leisten (REMMERT, 1988). Ausserdem muss ein festes Ziel ins Auge gefasst werden, das dann auch über Jahre verfolgt wird, da ein Ökosystem Zeit braucht, um sein Gleichgewicht zu finden und es nicht ständig durch neue Nutzungen und Belastungen gestört werden kann. Einen Konflikt innerhalb des Naturschutzes bildet die Tatsache, dass man die Natürlichkeit eines Ökosystems schützen will, viele Flächen aber anthropogen verändert wurden. Auf einigen Kulturflächen konnte sich eine artenreiche Organismenwelt entwickeln, die nun auch schützenswert erscheint, obwohl sie nicht die potentiell natürliche Vegetation und Fauna beherbergt (REMMERT, 1988). So muss von Fall zu Fall entschieden werden, was sinnvoller und auch machbar ist. Vorrangig sollten die Flächen unter Schutz gestellt werden, die noch relativ naturnah sind und erst dann kann auf den übrigen Flächen Renaturierung einsetzen. Und nicht so wie das zum Teil jetzt gemacht wird, dass der Naturschutz dort stattfinden darf, wo sich nichts anderes lohnt, also Naturschutz als 'Restflächenverwerter' (PLACHTER, 1991: S. 180). [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Vorsorge als Prinzip des Immissionsschutzrechts
67,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Luftreinhaltung wird in der Umweltpolitik der Bundesrepublik Deutschland höchste Priorität beigemessen: Die Luftverschmutzung verursacht jährlich Schäden an Menschen, Tieren, Pflanzen, Ökosystemen und Materialien in Milliardenhöhe. Wesentlichen Anteil an dieser Luftverschmutzung besitzen die genehmigungsbedürftigen Anlagen nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Vor diesem Hintergrund untersucht die vorliegende Arbeit in umfassender Weise 5 Abs. 1 Nr. 2 BImSchG als eine Form der rechtlichen Verankerung des (umweltpolitischen) Vorsorgeprinzips.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Reduktion von Treibhausgasemissionen nach Kyoto...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Klima- und Umweltpolitik, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Otto-Suhr-Institut Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften), Veranstaltung: 'Einführung in die Energiesicherheitspolitik der EU', 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das 'Treibhausgasemissionshandelgesetz' und der 'Clean Development Mechanism' (im Folgenden: CDM) sind zwei auf dem Kyoto-Protokoll basierende Regelungen, die als Anreizsysteme zur Luftreinhaltung bzw. zur Abkehr von der Stromgewinnung durch Atomkraft angesehen werden können. Bei der näheren Betrachtung dieser Regelungen und ihrer Auswirkungen wird deutlich, dass das 'Treibhausgasemissionshandelsgesetz' (im Folgenden: TEHG) und der CDM durchaus zwei Seiten einer Medaille sind: während das TEHG die nationalen Rahmenbedingungen des An- und Verkaufs der auf der Basis der Reduktionsziele von 1997 festgelegten Menge an Emissionszertifikaten regelt, erlaubt der CDM eine Anrechnung externalisierter Reduktionen, die auf Kooperationen in Entwicklungsländern zurückzuführen sind und eben dort stattfinden. Welche Rolle spielen nun diese Regelungen im Zeitalter der knapper werdenden Ressourcen (besonders der fossilen Brennstoffe) aus energiepolitischer Sicht? Können sie zu einer weiteren Diversifizierung des Energiemarktes beitragen, zu einer weniger ausgeprägten Importabhängigkeit von Öl und Gas, zu einem Anstieg der Bedeutung regenerativer Energieformen und/oder zu einer Reduzierung des Energieverbrauches in Deutschland? Oder können sich die Industriestaaten respektive Deutschland durch den Emissionshandel und den CDM gewissermassen aus ihrer Verantwortung stehlen und einen Kosten reduzierenden 'Treibhausgaskolonialismus' etablieren? Daher soll nun in dieser Arbeit untersucht werden, ob die Mechanismen des Emissionshandels und des CDM tatsächlich Anreize für eine weitere Diversifizierung des Energiemarktes bieten, oder doch eher die beteiligten Staaten dazu einladen, ihre Verpflichtungen auf marktwirtschaftlicher Grundlage zu umgehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Praxis-Wörterbuch Umwelt, Naturschutz und Nachh...
53,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die fachliche Beschäftigung mit Natur und Umwelt ist heute ohne grenzüberschreitenden Informationsaustausch undenkbar. Englisch hat sich längstals gemeinsame Verständigungsbasis etabliert. Seit Jahren führt der Verfasser Fachenglisch-Kurse im Natur- und Umweltschutz durch.Das fundierte, praxisbezogene Wörterbuch enthält Fachbegriffe sowie in der Praxis häufig wiederkehrende allgemeine Ausdrücke. Über 40 000 deutsche und über 36 000 englische Stichwörter bieten eine umfassende Grundlage für Übersetzungen von Fachtexten aus dem Englischen ins Deutsche und umgekehrt.Themenbereiche: Abfall, Artenschutz, Biotopschutz, Bodenschutz, Ernährung, Fischerei, Forstwirtschaft, Gesundheitsvorsorge, Gewässerschutz, Jagd, Klimaschutz, Landschaftspflege, Landschaftsplanung, Landwirtschaft, Luftreinhaltung, Nachhaltigkeit, Ökologie, Raumordnung, Siedlungsentwicklung, Strahlenschutz, Umweltbildung, Umweltethik, Umweltforschung, Umweltinformation, Umweltpolitik, Umwelttechnik, Umweltverwaltung, Wasserwirtschaft, Wiederverwertung.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
TA-Luft
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die TA Luft ist das "Grundgesetz" der Luftreinhaltung für Industrie und Gewerbe. Sie konkretisiert die Anforderungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes; ihr Inhalt muss auch von den Gerichten beachtet werden. Selbst bei privatrechtlichen Streitigkeiten ist sie heranzuziehen. Der bewährte Handkommentar erläutert die TA-Luft knapp und praxisgerecht.Die zweite Auflage kommentiert die neue TA Luft, die am 1. Oktober 2002 in Kraft trat. Neben der aktuellen Rechtsentwicklung werden auch neue technische Erkenntnisse berücksichtigt. So bestimmt die neue TA Luft für einige Stoffe - wie z.B. Benzol - erstmals Immissionswerte, die in der betrieblichen Praxis zu beachten sind. Der Kommentar ist ein souveräner Wegweiser durch die technischen und rechtlichen Detailregelungen, deren Auslegung und Anwendung selbst Spezialisten oft erhebliche Schwierigkeiten bereiten. Ein Sachverzeichnis rundet das Werk ab.Ltd. Ministerialrat a.D. Dr. Klaus Hansmann ist einer der renommiertesten und erfahrensten Experten für Luftreinhaltung und Immissionsschutzrecht. Er ist durch zahlreiche Publikationen ausgewiesen und u.a. Herausgeber des Großkommentars Landmann/Rohmer, Umweltrecht.Für Anlagenbetreiber aus Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft; Nachbarn emittierender Anlagen; kommunale Planungsträger und Planungsbüros, Verwaltungsbeamte, Richter und Rechtsanwälte, Ingenieure und Sachverständige für Luftverunreinigungen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Natur und Industrie im Sozialismus
55,00 € *
ggf. zzgl. Versand

War die DDR ökologisch ein »failed state«? Das historische Urteil scheint klar: Die Bilder von staubverpesteten Innenstädten, von vom Tagebau zerwühlten Landschaften, giftigen Schlammgruben oder abgestorbenen Wäldern brannten sich in den Jahren 1989/90 in das ikonographische Gedächtnis der Bundesrepublik. Tobias Huff differenziert diese Sicht der 1980er Jahre, die von ökologischer Sensibilisierung, Waldsterben und Tschernobyl geprägt ist, in seiner Studie. Dazu arbeitet er ausgewogen und auf breiter Quellenbasis die DDR-Umweltgeschichte am Beispiel von Waldschutz und Luftreinhaltung auf. Er durchbricht damit gängige Denkmuster wie die erwähnte Deutung als Verfallsgeschichte oder die herrschende Vorstellung von einem absoluten Gegensatz von Staat und Partei auf der einen und oppositionellen Ökologiegruppen auf der anderen Seite. Stattdessen werden innerhalb von Regierung und SED die Befürworter und Gegner einer breiteren Umweltpolitik und ihre Argumente vorgestellt, die Entscheidungsstrukturen innerhalb von Staat und Partei analysiert und Schnittstellen zu oppositionellen Umweltgruppen identifiziert. Dabei geht es auch um die Versuche der SED, unliebsame Diskussionen zu unterbinden oder in kontrollierte Bahnen zu zwingen. Damit gelingt es Tobias Huff nicht nur, ein geschärftes umweltpolitisches Profil der DDR zu entwerfen, sondern auch die Vorstellungen von der monolithischen SED-Herrschaft zu dekonstruieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Gasreinigung und Luftreinhaltung
64,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 20.11.2001, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Gasreinigung und Luftreinhaltung, Auflage: 2002, Redaktion: Hübner, Kurt // Görner, Klaus, Verlag: Springer Berlin Heidelberg // Springer Berlin, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Atmosphäre // Gas // Abgas // Luft // Reinigung // technisch // Umwelt // Technik // Atomfragen // Umweltwissenschaften // Umwelttechnik // technischer Umweltschutz, Rubrik: Bau- und Umwelttechnik, Seiten: 520, Informationen: Paperback, Gewicht: 779 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht